Nachgefragt bei Michal Trochimczuk von Sollers Consulting

 

Welche Position nehmen Sie im Unternehmen ein? Bitte stellen Sie sich kurz vor.

Mein Name ist Michal Trochimczuk und ich bin Mitbegründer von

Sollers Consulting. Somit bin ich seit 15 Jahren im Unternehmen und

agiere dort als Managing Partner. Ich bin insbesondere für den

Versicherungssektor (Deutschland und international) und unsere

Partnerschaft mit Guidewire verantwortlich. Neben meinen

strategischen Aufgaben arbeite ich jedoch auch bei internen Projekten

mit, so z.B. beim Ausbau unserer Präsenz in Deutschland.

Michal_Trochimczuk

Was können IT-Bewerber von Ihrem Unternehmen erwarten? Was sind die Besonderheiten Ihrer Unternehmenskultur?

Bewerber erwartet bei Sollers Consulting eine flexible und agile

Arbeitsweise die wir sowohl bei internen als auch bei externen

Projekten leben. Das erreichen wir durch ein junges, engagiertes und

dynamisches Team. Unsere Unternehmenskultur ist gekennzeichnet

durch eine flache Hierarchie, Offenheit und Internationalität sowie

regelmäßige gemeinsame Freizeitaktivitäten, die das Team

zusammenschweißen.

 

Wie heben Sie sich im Recruiting und der Betreuung von IT-Bewerbern von anderen Unternehmen ab?

In der Regel werden dem Bewerber bereits während des Recruitings

die Unterschiede zu anderen Unternehmen klar. Während die

fachliche Qualifikation natürlich wichtig ist, legen wir bei Sollers

Consulting auch besonders viel Wert auf die Person hinter dem

Lebenslauf und ob sie zu unserem Team und unserer Denk- und

Arbeitsweise passt.

 

Spielen Social Media-Kanäle für Sie im Recruiting-Prozess eine Rolle? Wenn ja, welche?

Ja, wir präsentieren uns seit einiger Zeit auch im Social Media

Bereich. Etwa auf Facebook oder XING. Hier versorgen wir einerseits

unsere Abonnenten mit Informationen und Beispielen aus unserem

Arbeitsalltag, andererseits nehmen wir aktiv an Diskussionen teil und

sprechen gezielt interessante Leute und potenzielle Kandidaten an.

 

Gibt es für Ihre IT-Mitarbeiter spezielle Weiterbildungsprogramme und nicht-monetäre Anreize? Welche?

Weiterbildung ist ein wichtiges Thema bei Sollers Consulting, da wir

auf die Qualität der Arbeit unserer Mitarbeiter besonders stolz sind.

Trainings und Self-Learning-Materialien sind speziell auf den

jeweiligen Karrierepfad zugeschnitten, wobei die Mitarbeiter auch die

Chance bekommen, über den Tellerrand hinaus zu schauen. Für IT-

Mitarbeiter bedeutet das konkret, dass sie z.B. die Möglichkeit haben,

an relevanten Konferenzen, Schulungen, Trainings und

Zertifizierungen teilzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*