Review | Barcamp Nr 4 in Stuttgart

Barcamp Stuttgart 4 logo

Meet and greet, interessante Sessions rund ums (Social) Web, gutes Essen – so war das Stuttgarter Barcamp Nr 4:

Was für ein sonniges Oktoberwochenende für das Barcamp in Stuttgart! Die Web-Szene traf sich zum vierten Mal in Stuttgart, um vom Wissen gegenseitig zu profitieren, sich kennen zu lernen oder einfach mal wieder zu sehen. ictjob.de war als Sponsor dabei und hat über sein Team zwei Sessions angeboten. Berichtet haben unter anderem schon Stuttgarter Zeitung, Hubert Mayer, Thorsten Maue, Uwe Hauck und see-online.info, hier nun mein kleines Resumé:

Die Bandbreite an Sessions insgesamt ging von Technik-Themen bis hin zu fast schon philosophischen Diskussionsrunden. Themen waren beispielsweise „Responsive Web Design„, „facebook-Marketing„, „XING Q&A„, „Usability in der Softwareentwicklung„, „Geile Twitter Bots“, „Wie bewirbt man sich richtig“ und vieles mehr. In einer Outdoor-Session wurde auch eine AR-Drohne live vorgeführt (niemand wurde verletzt ;-) ).
AR-Drohe auf dem Barcamp Stuttgart 4

Die Atmosphäre war geprägt von inspirierenden Ideen und konstruktiven Diskussionen rund um das (Social) Web, und damit verbundenen technischen und nicht-technischen Fragestellungen. Die Sessions waren nicht nur in den Themen sondern auch in den Voraussetzungen in Sachen Vorwissen unterschiedlich. Somit war für jeden Teilnehmer unabhängig seines Kenntnisstandes etwas geboten – und das ist auf Web-Veranstaltungen nicht selbstverständlich, bravo Barcamp Stuttgart!

Einige Sessions waren im Vorfeld schon als Vorschläge bekannt. Barcamp-typisch wurden alle Sessions allerdings erst morgens ad-hoc an einer Pinnwand räumlich und zeitlich festgelegt. An den zwei Tagen wurden so 83 Sessions abgehalten – mehr wäre zeitlich und räumlich eigentlich nicht realisierbar gewesen. Nicht mitgezählt sind noch einige Nachtsessions am Samstag-Abend. Wie Ulrich Winchenbach von der MFG am Samstag früh treffend sagte: Es herrscht auf einem Barcamp eine andere Mentalität als auf ‚herkömmlichen‘ Konferenzen, bei denen eine vergleichbare Beteiligung immer eine Herausforderung sei. Die MFG war auch als Hauptsponsor dafür verantwortlich, dass wir die tolle Location Literaturhaus überhaupt nutzen konnten, vielen Dank dafür.

An dieser Stelle sei auch noch Jan Theofel erwähnt, der hier zum vierten Mal die ganze Veranstaltung ins Leben gerufen und alles klasse organisiert hat. Auch esskultur hat wieder phantastisch für das Catering des Barcamps gesorgt. Es hat alles prima geschmeckt, Inhalt und Austausch waren top, und ich bin mir sicher, dass alle Teilnehmer sich schon auf das 5. Stuttgarter Barcamp freuen.

Essen auf dem Barcamp

T-shirt Aufdruck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*